Planung
Zu Beginn der Planung sind die Anforderungen an die Pflasterfläche, die sich aus der Beanspruchung, den örtlichen Gegebenheiten und der vorgesehenen Nutzungsdauer ergeben, zu definieren. Gleichermaßen sind die gestalterischen Gesichtspunkte zu berücksichtigen.
Beispiel-Natursteinpflaster
In einer Fußgängerzone verwendetes Natursteinpflaster
Die strenge Einhaltung der einschlägigen Technischen Regeln ist eine zwingende Voraussetzung, um Schäden zu vermeiden.

Für die Bemessung von Pflasterbauweisen sind die Richtlinien für die Standardisierung des Oberbaues von Verkehrsflächen (RStO) maßgebend. Hierin werden in Abhängigkeit der Bemessungskriterien technisch sinnvolle und wirtschaftliche Bauweisen beschrieben.

Den standardisierten Bauweisen liegen Anforderungen an die Frostsicherheit und an die Tragfähigkeit der Verkehrsflächenbefestigung zugrunde.

Funktionspflaster
Die Materialauswahl (Dicke, Form) und der Verband beeinflussen die Standfestigkeit einer Pflasterdecke und sind in Abhängigkeit von der zu erwartenden Beanspruchung festzulegen.